Klavierunterricht, der Spaß macht

 

Egal in welcher Lebensphase du bist oder mit welchen Kenntnisstand du kommst, bei mir bist du an der richtigen Adresse, um das Klavierspielen neu zu lernen oder weiterzuentwickeln.

 

Ich biete Klavierunterricht für jedes Alter an, egal ob du zum Spaß Klavier lernen oder dich professionell fortbilden möchtest. Fürs Kennenlernen biete ich dir eine Probestunde an. Schreib mich gerne an

Alle populären Musikstile am Klavier begleiten

Ich biete Klavierunterricht für populäre Musik an: Lerne Klavier nach Akkordsymbolen zu spielen, um schnell Popsongs und später auch Musical und Jazz begleiten zu können. 

 

Das Ziel ist des Unterrichtes ist es, dich oder andere ohne Noten begleiten zu können. Zuerst zeige ich dir die Begleitakkorde, dann Verzierungen und einfache Rhythmusgestaltungen. Für reine Klaviermusik integrierst du die Melodie in die Begleitmuster.

 

Nach wenigen Monaten wirst du das Klavierspielen genießen, da die Songs Spaß machen, und dieselben Muster sich auf tausende Songs übertragen lassen.

 

Entdecke die Freude am Klavierspielen. Probiere es einfach in einer Probestunde aus.

Lerne, am Klavier zu improvisieren!

Mit dem Klavier kannst du Begleitungen abdecken, für die normalerweise eine ganze Band benötigt wird. Schaffe ein stabiles rhythmisches Fundament, einen kraftvollen Bass, interessante Harmonien und elegante Verzierungen für deine Begleitungen.

 

Wenn du sicher im Klavierspielen nach Akkordsymbolen bist, kannst du deine Improvisationstechniken ausbauen und einfache Akkordfolgen nun zu kunstvollen Werken mit rhythmischer und harmonischer Tiefe entwickeln. Damit bringst du nicht nur dein Spiel, sondern auch den dazugehörigen Gesang auf neue Höhen.

 

Entdecke jetzt die vielfältigen Stilrichtungen der Populärmusik: Jazz, Musical, Funk, Soul, Pop, Worship, Gospel – jedes Genre hat seine spezifische Klavierbegleitung. 

 

Buche jetzt deine Klavierstunden und hebe deine musikalischen Fähigkeiten auf ein neues Level.

Lerne, das gemeinsame Singen zu begleiten

Wo gemeinsam gesungen wird, kannst du am Klavier eine willkommene Stütze sein. Sei es in der Weihnachtszeit im Kreis der Familie oder im Seniorenheim, bei Festen, in Gruppen und Kreisen, bei Chorproben und Auftritten, bei Gottesdiensten und Abschlussfeiern. Dazu musst du keine lange Ausbildung als Solopianist mit virtuosem klassischem Spiel hinlegen. Dazu bringe ich dir einfach das Begleiten nach Akkordsymbolen bei.

 

Auch das eigene Singen von zum Beispiel jahreszeitlichen traditionellen Liedern,  Pop- oder Worshipsongs wird zu einer wertvollen Musizierzeit, wenn du dich dabei selber mit einfachen und mit der Zeit auch eleganteren Mustern begleiten kannst.

 

Mein Tipp: Binde Sponsoren ein, die dich bei deiner Klavierausbildung finanziell unterstützen, während du wiederum deinem Chor, deiner Gemeinde oder einfach Menschen im Seniorenheim eine Stütze beim gemeinsamen Singen bist!

Meine Geschichte als Pianist

Den großen Teil meiner Arbeitswoche begleite ich Sängerinnen und Sänger am Klavier. Dass ich so viel Klavierspielen darf, finde ich fantastisch. Das war nicht immer so. Von 7 bis 10 hatte ich klassischen Klavierunterricht, und das Üben dafür fiel mir sehr schwer. Mit 10 wechselte ich zu einem Gesangslehrer und musste nicht mehr unter Zwang nach Noten üben.

 

Mein großer Bruder zeigte mir, wie ich nach Akkordsymbolen begleiten und improvisieren kann. Von da an saß ich an jedem Klavier und Keyboard, das sich finden ließ, und begleitete Gruppen, Chöre und Gemeinden in der kirchlichen Jugendarbeit und spielte seit 13 Keyboards in einer Pop/Rockband mit Erwachsenen. Da ich ständig Anlässe hatte, bei denen ich am Klavier begleiten durfte und sollte, war ich immer motiviert, mir neue Songs und neue Begleitmuster zu erarbeiten.

 

Während meines Studiums zum Diplom-Gesangspädagogen im Bereich Jazz- und Popularmusik hatte ich fünf Jahre Klavierunterricht beim Jazzpianisten Christian von der Goltz, der mir die komplexeren Klaviertechniken beibrachte.

 

An der Musikhochschule Hanns-Eisler in Berlin begleitete ich Sängerinnen und Sänger bei Aufnahmeprüfungen und Konzerten am Klavier. Live war ich mit amerikanischen Gospelformationen wie Donna Brown und den Gospel Gospel Pearls sowie Keith Tynes und Sarah Kaiser als Pianist unterwegs.

 

Heute bin ich so froh, dass ich früh das freie Spielen nach Akkordsymbolen entdeckt hatte, und möchte dies anderen auch beibringen, damit sie die gleichen begeisternden Erfahrungen am Klavier machen können. Noten habe ich natürlich auch gelernt und bringe sie gerne bei. Aber es gibt am Klavier so viel mehr als Noten!

Jetzt Klavierstunde vereinbaren

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung deiner Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es nochmal.
Vielen Dank für deine Nachricht! Wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.

Impressum

Kontakt 

Über mich